Einen gesegneten Himmelfahrtstag (…und ein Aktionstipp)



altar.jpg

Und als er das gesagt hatte, wurde er zusehends aufgehoben, und eine Wolke nahm ihn auf vor ihren Augen weg. Und als sie ihm nachsahen, wie er gen Himmel fuhr, siehe, da standen bei ihnen zwei Männer in weißen Gewändern. Die sagten: Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr da und seht zum Himmel? Dieser Jesus, der von euch weg gen Himmel aufgenommen wurde, wird so wiederkommen, wie ihr ihn habt gen Himmel fahren sehen. (Apostelgeschichte 1, 9-11)

Bei strahlendem Sonnenschein feiern wir heute Christi Himmelfahrt. Nicht zusammen, etwa bei den Waldgottesdiensten der letzten Jahre, aber die Natur und das Wetter regen uns an,
diesen Tag zu genießen. Die Blumen blühen, und man kann erahnen, dass es ein kleines bisschen Himmel vielleicht auch für uns hier auf der Erde geben kann -
wenn wir daran arbeiten und dafür sorgen.

Während die Präsenz-Arbeit im VCP Seelze-Lohnde notgedrungen immer noch ruht, pendeln sich die digitalen Gruppenstunden langsam ein, man kann schon fast wieder sagen,
wie es immer im Gemeindebrief stand: Die Pfadfinder treffen sich zu den gewohnten Zeiten. Nur eben online. Und viele weitere Aktionen sind in Arbeit - wir Ihr auch in Kürze merken werdet.

schwarzbuntpixel.jpg Wäre kein Virus dazwischen gekommen, so hätte jetzt mit dem Schwarzbunt 2020 ein großes überbündsches Lager stattgefunden. Die Aktion wurde auf nächstes Jahr verlegt (UPDATE 23.05.2020: verlegt auf Himmelfahrt 2022),
wo wir hoffentlich unter wesentlich besseren Bedingungen ein schönes Lager erleben können.
Die Veranstalter haben sich jedoch etwas einfallen lassen. Unter www.schwarzbunt.net/pixel gibt es stattdessen ein spannendes
digitales Programm. Morgen am Freitag startet die Aktion dort mit einer Begrüßung und einem Livestream von Singewettstreit-Veteran Jens Kauen. Ab Samstag stehen dann digitale AGs und abends eine Singerunde über Zoom auf dem Programm.

Donnerstag, 21. Mai 2020

Tag des friedlichen Zusammenlebens



may16th.jpg Noch eine relativ junge Tradition: seit 2018 ist der 16. Mai laut Resolution der Vereinten Nationen der internationale Tag des friedlichen Zusammenlebens.
Beim friedlichen Zusammenleben, so schreibt es die UN, geht es darum, Verschiedenheit zu akzeptieren, und um die Fähigkeit,
anderen zuzuhören, sie anzuerkennen, zu respektieren und anzunehmen, und darum, vereint und friedlich miteinander zu leben.
Der Aktionstag soll daran erinnern, zusammen zu handeln, vereint trotz aller Verschiedenheiten und Unterschiede, um eine nachhaltige Welt
des Friedens, der Solidarität und Harmonie zu erreichen, oder um es mit Robert Baden-Powell zu sagen: die Welt ein bisschen besser zu hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben.

Unter dem Hashtag #16maytogether haben unsere Freunde vom Bund Muslimischer Pfadfinderinnen und Pfadfinder
bei Instagram und Facebook zur Foto-Challenge aufgerufen. Motto: Lasst uns unsere Zukunft miteinander und nicht gegeneinander aufbauen. Besser kann man es eigentlich nicht ausdrücken.

Wie man sieht, hat sich der VCP Seelze-Lohnde gerne daran beteiligt.

Samstag, 16. Mai 2020

Es geht manches weiter - aber vorerst nur im Netz



maskezeigen2.jpg
Immer noch ist die Welt um uns herum ein merkwürdiger Ort, und immer noch können wir uns leider nicht wirklich persönlich treffen. Aber das heißt nicht, dass wir - und auch andere - nicht trotzdem aktiv sind.

Der VCP Land Niedersachsen hat mit dem Projekt #homescouts auf verschiedenen Kanälen (Instagram, Facebook, Telegram, aber auch auf der Webseite) eine Challenge ins Leben gerufen. Unter #maskezeigen könnt Ihr ein Bild oder ein Video an den VCP NDS schicken. In diesem zeigt ihr eure beste Maske und teilt mit, was ihr im Moment macht, um andere zu unterstützen.

Beispiele wären: ein Foto, während man für wen anderes einkaufen geht, oder man selbst beim Masken nähen.

Wie man sieht: Mike hat schon teilgenommen.

Zu Challenge geht es unter https://www.vcp-niedersachsen.de/homescouts/nggallery/page/2.

eisbaerdigital.jpg Jugendarbeit geht viral- auch trotz Virus, und offenbar ist Treffen im Netz ansteckend: Nachdem die Eisbären nun schon eine ganze Weile Weile zu digitalen Gruppenstunden übergegangen sind und sich wieder regelmäßig zumindest auf dem Bildschirm sehen, haben sich inzwischen auch die Luchse per Videokonferenz getroffen und - hoffentlich - eine Menge Spaß gehabt.

luchsdigital.jpg Wir hoffen natürlich, dass es bald auch wieder “echte” Treffen geben kann. Im Moment geht es dafür digital weiter - ruhig mal auf Instagram unter #vcpselo vorbeischauen.

Und natürlich steht auch die Mitarbeiterrunde ständig in Kontakt. Wir überlegen fieberhaft, wie wir mit euch und für euch weitermachen können. Es wird wohl noch eine Weile dauern, bis wir wieder Gruppenstunden anbieten können, aber wir arbeiten daran - und freuen uns auf viele spannende Aktionen.

Mittwoch, 13. Mai 2020

Frohe Ostern wünschen die Lohnder Pfadfinder!



ostergruss.jpg Es ist Ostern. und dieses Ostern ist anders als die zuvor. Wo wir die letzten Jahre in Urlaub fahren konnten, in Restaurants gehen oder die gesamte Verwandtschaft zusammenholen, sind wir diesmal auf uns zurückgeworfen. Keine großen Osterausflüge und Familientreffen, keine festlichen Gottesdienste. Leere Straßen. Das Leben scheint eingefroren.

Und doch: gerade da gibt Ostern eine Hoffnung. Wenn sogar der Tod überwunden werden konnte, dann sollten wir das mit den aktuellen Schwierigkeiten erst recht schaffen. Zumal jedem aus der Küche bekannt ist: wenn etwas eingefroren ist wie die Welt zur Zeit, dann verdirbt es nicht. Es hält sich und wartet darauf, dass wir es wieder herausnehmen. So war zum Beispiel das Bild oben im Schaukasten des Pfadfinderhauses zu sehen - und zeigt so: es geht weiter. Noch nicht jetzt. Nicht so schnell, wie wir es uns vielleicht wünschen. Aber wir freuen uns darauf, euch wiederzusehen.

Die Kirchengemeinde Lohnde bzw. Pastorin Goldenstein haben übrigens bereits am Ostersonntag einen Ostergotttesdienst als Video online gestellt. Titel: Hoffnungsrelevant. Hoffnung ist eine systemrelevante Ressource. Wenn das kein hoffnungsvoller Ausblick ist, was dann? Zu sehen ist der Gottestdienst übrigens hier:
https://kirche-lohnde.wir-e.de/aktuelles/107867.

Eine etwas ruhigere Betrachtung / kleine Andacht zu Ostern gibt es hier (leider nicht am Lagerfeuer, sondern nur aus Stefans Wohnzimmer):
Osterandacht.

Und ansonsten möchten wir natürlich möglichst bald wieder mit euch arbeiten und Spaß haben. Wir halten euch auf dem laufenden.

Montag, 13. April 2020

Bis auf weiteres noch keine Gruppenstunden - aber vielleicht etwas Interessantes



Leider hat sich die allgemeine Situation aufgrund des Coronavirus noch nicht wirklich entspannt, und es ist schwer, abzuschätzen, wie es im Moment weitergehen wird. Gruppenstunden und Aktionen bleiben daher bis auf weiteres noch eingestellt. Aber die Plaungen für Aktionen zu einem späteren Zeitpunkt laufen natürlich im Hintergrund weiter. Wir hoffen natürlich, möglichst bald wieder mit euch auf Fahrt gehen zu können - wann das sein wird, kann im Moment noch keiner sagen.

Wie wäre es dann mal mit etwas komplett neuem? So hat zum beispiel der Stamm Albatros München sich an einem “Digitalen Frühlingslager” versucht - es läuft zwar schon seit Samstag, aber reinschauen lohnt sich noch bis zum 11.04.2020.
coronus.png Mehr dazu unter https://virtuellesfruehlingslager.wordpress.com/.

vcp.pngFür diejenigen, die das Singen am Lagerfeuer vermissen, versucht sich der VCP auf Bundesebene gerade an einem neuen Format, der “digitalen Singerunde” unter dem Titel “Sing1Lied” - leider scheint der nächste Termin noch nicht festzustehen, aber mehr dazu gibt es unter
https://www.vcp.de/pfadfinden/sing-1-lied-gemeinsam-neue-lieder-lernen//.

imwelogo.jpg Aufgrund der Situation kann natürlich auch die Internationale Musische Werkstatt dieses Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. Die Organisatoren haben sich entschlossen, sie statt dessen digital,zu veranstalten:
Unter https://www.imwe.net/imwe-goes-viral kann man noch bis zum 11.04.2020 dort an einem interessanten Programm teilnehmen.

Mittwoch, 8. April 2020