Tag des friedlichen Zusammenlebens



may16th.jpg Noch eine relativ junge Tradition: seit 2018 ist der 16. Mai laut Resolution der Vereinten Nationen der internationale Tag des friedlichen Zusammenlebens.
Beim friedlichen Zusammenleben, so schreibt es die UN, geht es darum, Verschiedenheit zu akzeptieren, und um die Fähigkeit,
anderen zuzuhören, sie anzuerkennen, zu respektieren und anzunehmen, und darum, vereint und friedlich miteinander zu leben.
Der Aktionstag soll daran erinnern, zusammen zu handeln, vereint trotz aller Verschiedenheiten und Unterschiede, um eine nachhaltige Welt
des Friedens, der Solidarität und Harmonie zu erreichen, oder um es mit Robert Baden-Powell zu sagen: die Welt ein bisschen besser zu hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben.

Unter dem Hashtag #16maytogether haben unsere Freunde vom Bund Muslimischer Pfadfinderinnen und Pfadfinder
bei Instagram und Facebook zur Foto-Challenge aufgerufen. Motto: Lasst uns unsere Zukunft miteinander und nicht gegeneinander aufbauen. Besser kann man es eigentlich nicht ausdrücken.

Wie man sieht, hat sich der VCP Seelze-Lohnde gerne daran beteiligt.

Samstag, 16. Mai 2020