Frohe Ostern wünschen die Lohnder Pfadfinder!



ostergruss.jpg Es ist Ostern. und dieses Ostern ist anders als die zuvor. Wo wir die letzten Jahre in Urlaub fahren konnten, in Restaurants gehen oder die gesamte Verwandtschaft zusammenholen, sind wir diesmal auf uns zurückgeworfen. Keine großen Osterausflüge und Familientreffen, keine festlichen Gottesdienste. Leere Straßen. Das Leben scheint eingefroren.

Und doch: gerade da gibt Ostern eine Hoffnung. Wenn sogar der Tod überwunden werden konnte, dann sollten wir das mit den aktuellen Schwierigkeiten erst recht schaffen. Zumal jedem aus der Küche bekannt ist: wenn etwas eingefroren ist wie die Welt zur Zeit, dann verdirbt es nicht. Es hält sich und wartet darauf, dass wir es wieder herausnehmen. So war zum Beispiel das Bild oben im Schaukasten des Pfadfinderhauses zu sehen - und zeigt so: es geht weiter. Noch nicht jetzt. Nicht so schnell, wie wir es uns vielleicht wünschen. Aber wir freuen uns darauf, euch wiederzusehen.

Die Kirchengemeinde Lohnde bzw. Pastorin Goldenstein haben übrigens bereits am Ostersonntag einen Ostergotttesdienst als Video online gestellt. Titel: Hoffnungsrelevant. Hoffnung ist eine systemrelevante Ressource. Wenn das kein hoffnungsvoller Ausblick ist, was dann? Zu sehen ist der Gottestdienst übrigens hier:
https://kirche-lohnde.wir-e.de/aktuelles/107867.

Eine etwas ruhigere Betrachtung / kleine Andacht zu Ostern gibt es hier (leider nicht am Lagerfeuer, sondern nur aus Stefans Wohnzimmer):
Osterandacht.

Und ansonsten möchten wir natürlich möglichst bald wieder mit euch arbeiten und Spaß haben. Wir halten euch auf dem laufenden.

Montag, 13. April 2020