Mit Volldampf ins Mittelalter



pfillatn2019.jpgEin geräumiger Platz im Weserbergland, Kohten, Jurten und – ein mittelalterliches Königspaar? Diese optimale Kombination gab es beim Pfingstlager vom 07.-11.06.2019 zu erleben. In Singerunden, Geländespielen und vielem mehr galt es, Schätze zu finden und den bösen Trollkönig zu besiegen.

Das Wetter wurde für die tapferen Ritter und Burgfräulein zur Herausforderung: es wechselte gleich am Anfang zwischen sonniger Hitze und kühlem Gewitter. Eine Zeitreise führte ins Mittelalter, wo König und Königin schon warteten und um Hilfe baten.

Später galt es unter anderem, nach einer motivierten Morgenrunde, mit Spielen und einer kleinen Olympiade die Königin aus ihrer Langeweile zu reißen – was nicht nur wirkungsvoll, sondern auch ausgesprochen witzig gelang.

Neben gutem Essen, etwas Schlaf und klassischen Abend-Singerunden ging es auchauf einen Tageshajk. Die landschaftlich reizende Umgebung war zu erkunden, und so war – auch je nach Altersstufe - von Kurzwanderung bis GPS-Hajk alles dabei.

Bei einem Geländespiel ging es darum, die bösen Trolle zu besiegen – so realistisch dargestellt, dass am Besuchertag der ein oder andere Zuschauer fast Angst bekam vor den grünen, haarigen Geschöpfen, die da durch den Wald krochen….

Neben dem – bis auf den ersten Abend – sehr warmem Wetter trug auch die gemütliche Atmosphäre des direkt am Platz gelegen Schwimmbads sehr zu einem gelungenen Lager bei.

Dienstag, 11. Juni 2019