Pfingstlager im Ostharz



pfila2017.jpg
Das traditionelle Pfingstlager des VCP Seelze-Lohnde führte die 35-köpfige Fahrtengruppe diesmal vom 02.-06.06.2017 ins schöne Selketal. Der Platz des Pfadfinderzentrums Ostharz in Mägdesprung bot die Kulisse für ein abwechslungsreiches Zeltlager mit klassischem Programm. Sechs Tage wurde dort gemeinsam gespielt, gegessen, gebastelt und gesungen.

Neben Spielen und Bastelaktionen wurde eine Brücke über die Selke gebaut. Das eher gemächliche Flüsschen bot sich als Schauplatz für Spiel und Spaß geradezu an. Abends klangen die Tage mit ausgelassenen Singerunden am Feuer aus. Das besondere Flair einer Nachtwanderung wurde ergänzt durch die feierliche Stimmung einer Halstuchverleihung und einer gemütlichen Abendrunde bei Tschai und Liedern.

Eine Andacht am Sonntag befasste sich mit der Pfingstgeschichte – was ist das, der heilige Geist?

In kleineren Gruppen ging es wandernd auf Erkundung durch die landschaftlich atemberaubende Gegend. Die Ziele des Hajks umfassten zum Beispiel die Burg Anhalt oder Burg Falkenstein. Das ausgedehnte Waldgebiet machte die Touren zu einem erinnerungswürdigen Abenteuer. Übernachtet wurde unterwegs in selbstgebauten Zelten – zum Glück bei exzellentem Wetter.

Das Lager hat allen Beteiligten Spaß gemacht und war insofern eine rundum gelungene Aktion, so dass hoffentlich noch viele ähnliche Lager folgen werden.

Dienstag, 6. Juni 2017